News aus der Schreibwerkstatt

Aktuelles vom Mai 2020

Seit Januar 2020  arbeitete ich, vorwiegend in Imperia, an meinem nächsten Roman, der wieder in meiner Zweitheimat Ligurien spielt. 

Das Problem dabei ist, dass die Corona-Krise plötzlich einen dunklen Schatten auf das heitere Italien geworfen hat, der (nicht nur mich, ich weiss) mich massiv ausgebremst hat beim Schreiben.

Aber die Protagonisten wollen ihre Aufführung über die Bühne bringen. Ungebremst. Und sie sind mir so vertraut, wie ich sie im letzten Winter kennengelernt habe. 

Deshalb habe ich heute beschlossen, sie weiter ausschwärmen zu lassen. Ohne social distancing. Sollen sie sich ungetrübt weiter entfalten!

Zum Inhalt

 

Die Hamburger Autorin Alexandra Raabe soll den erfolgreichen Maler Enrico Spina nach Ligurien begleiten.Dort soll sie seine Biografie für einen wichtigen Ausstellungskatalog verfassen. Doch die chaotische Art des eigenwilligen Künstlers bringen sie an den Rand der Verzweiflung.

Sie versucht, sich abzulenken. Indem sie als leidenschaftliche Schwimmerin leichtsinnig bei jedem Wetter die Bucht durchquert. Und indem sie mit ihrem kleinen Hund Happy tagelang durch die malerische Stadt streift. Dabei lernt sie die schillernde Bianca Sposato kennen, die eigentlich eine begabte Keramikerin wäre, aber ihren Lebensunterhalt als Immobiliare bestreitet und nebenbei die halbe Stadt verführt. Die exaltierte Lebensart ihrer neuen Freundin fasziniert sie genauso wie die Begegnung mit deren Bruder, dem attraktiven Hotelier Flavio, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. 

Der Mailänder Hotelier sucht in seiner Heimatstadt nach einer alten Villa, die er in ein Boutiquehotel umbauen will. Die romantische Villa Azur wäre ideal. Das Glück beinahe perfekt. Doch dann durchkreuzt Flavios Immer-noch-Ehefrau alle Pläne. Und Enrico Spina stürzt aus dem Fenster seines Ateliers. Wird er überleben? 

​FOLLOW ME

  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon